Dr. Constanze Schuler

Akademische Rätin

Illustration

Forschungsschwerpunkte

  • Festspielforschung
  • Theater und Raum
  • Musiktheater
  • Dramaturgie

spezielle Aufgabengebiete

  • Studienfachberatung
  • Vertrauensdozentin

Ü. Aspekte des Performativen/MA Ü. Theater- und Medienpraxis: Fluxus Reloaded

Dr. Constanze Elisabeth Schuler

Kurzname: Ü Aspekte Performat
Kursnummer: 05.155.16_830

Inhalt

1961 hat George Maciunas den Begriff „Fluxus“ für eine internationale Kunstbewegung geprägt, in deren Mittelpunkt der fließende Übergang von Kunst und Leben stehen sollte. Im konsequenten Überschreiten der Gattungsgrenzen von Musik, Theater, bildender Kunst und Poesie wurden Objekte, „Konzerte“ und Performances entwickelt, die Zuschauer*innen auf humorvolle und spielerische Weise mit überkommenen Wahrnehmungsmustern konfrontierten.

Im Rahmen des Workshops wollen wir uns auf die Spuren von „Fluxus“ begeben und – ausgehend von einer Beschäftigung mit den historischen Wurzeln und paradigmatischen Aktionen der Bewegung – zeigen, dass Fluxus lebt: Im Geist der Fluxus-Bewegung werden wir versuchen, das Spiel mit Musik, Körper, Sprache und Alltagsobjekten aufzugreifen und eigene, performative „Miniaturen“ im Rahmen des Workshops zu entwickeln.

Voraussetzungen / Organisatorisches

Bitte beachten Sie, dass es sich bei dieser Übung um einen Wiederholungstermin aus dem SoSe 2020 handelt, in dem der Kurs ersatzlos entfallen musste. 

Termine:

Datum (Wochentag)UhrzeitOrt

Semester: WiSe 2020/21