Vorträge Noa Winter M.A.

2018 "Diversität als kulturelle Norm? Zu Behinderung, Inklusion und Barrierefreiheit im Gegenwartstheater", DIVERS! Zukunftslabor Inklusion + Darstellende Künste in Sachsen, 19.12.2018, Europäisches Zentrum der Künste Hellerau
"Behinderung als Leerstelle feministischer Perspektiven", 12. Dezember 2018, Frauenreferat der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
"Worte prägen das Bewusstsein", Diskussionsrunde mit Benedikt Heche, Astrid Kaminsky und Judyta Smykowski, veranstaltet von tanzbar_bremen e.V., 05. Dezember 2018, Schwankhalle Bremen
"Diversity of Theatre Audiences and Technologies of Normalization", Kongress Theater und Technik der Gesellschaft für Theaterwissenschaft, 8. bis 11. November 2018, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
"Cripping Feminist Futures. Behinderung als Leerstelle (queer-)feministischer Perspektiven", Konferenz Archiving Feminist Futures. Temporality & Gender in Cultural Analysis, 1. bis 3. November 2018, Institut für Europäische Ethnologie (IfEE), HU Berlin & Kommission Frauen- und Geschlechterforschung der dgv in Kooperation mit dem Zentrum für transdisziplinäre Geschlechterstudien (ZtG), Humboldt-Universität zu Berlin
"Out of Time? Eine Einleitung", Symposium Out of Time? Zeitlichkeit im inklusiven Theater, 14. und 15. September 2018, Grenzenlos Kultur Theaterfestival, Staatstheater Mainz
"Wer fehlt? Auf den Spuren normativer Praktiken in/der Versammlung", Graduiertentagung Praktiken in der Versammlung. Körper - Medien - Zeugenschaft, 13. und 14. April 2018, Institut für Film-, Theater- und empirische Kulturwissenschaft, Johannes Gutenberg-Universität Mainz
"Unsichtbare Grenzen und (Be)Hindernisse", im Rahmen der künstlerischen Forschungsresidenz Jump the Fence des Performance-Kollektivs andpartnersincrime, 7. April 2018, Nidda
"Cripping Time - Theatre, Disability and Identity Politics", Masterclass Theatre and Identity Politics, 8. bis 10. Februar 2018, Institut für Theater-, Film- und Medienwissenschaft, Goethe-Universität Frankfurt